Aktuell Werkverzeichnis Biografie Kontakt
Theaterstücke Hörspiele Erzählungen Essays

[12>>] [11>>] [10>>] [9>>] [8>>] [7>>] [6>>] [5>>] [4>>] [3>>] [2>>] [1>>]

In "Planet der Frauen" finden Sie alle Kämpfe und Debatten wieder, die die Frauen von der ersten Frauenbewegung bis zum heutigen Tag ausgefochten haben. Darunter auch die Streits und Polemiken, wie sie zuletzt von Basha Mika, Charlotte Rosh und Christine Schröder angeführt wurden.
Und noch ist vieles nicht erreicht. Doch die Utopie für eine gleichere und gerechtere Gesellschaft lebt und feiert weiter. Im "Planet der Frauen".

»Bernadette La Hengst, die Gründerin der legendären Girls-Pop-Band »Die Braut haut ins Auge« stiftet den elektrisierenden Live-Sound für »Planet der Frauen«.
Die Autorin Maxi Obexer, die sich mit ihren politischen Stücken und Essays einen Namen gemacht hat, verdichtet für dieses Stück recherchierte Geschichten, Interviews und aktuelle Diskurse zu einem Mega-Dialog.« Theater Freiburg

»"Planet der Frauen" ist von Anfang bis Ende dynamisch, smart, perfekt-sanft provokant und parteiisch inszeniert. Und: Ja! Auch die Männer im Publikum waren begeistert«. Missy Magazine

weitere Pressezitate [>>]

Stücktext bzw. Libretto sind verlegt bei:
www.schaefersphilippen.de

 


2012
Theater Freiburg
PLANET DER FRAUEN (UA)

Eine Kampfoperette
Libretto: Maxi Obexer
Musik und Songs: Bernadette La Hengst
Regie: Viola Hasselberg
Dramaturgie: Heike Müller Merten
Premiere: Freitag, 23.03.12 20:00 Uhr

Planet der Frauen, Theaterstück von Maxi Obexer

»Ich seh’ das ganz futuristisch: Wenn Frauen in die Plenarsäle wie selbstverständlich reingehen, so werden wir sehen, was für andere Gesetze da plötzlich rausgehen.« Maxi Obexer